Pensionskasse Basel-Stadt -

Pensionskasse Basel-Stadt - Vorsorge verpflichtet

Finanzierung des Anschlusses

Innerhalb der Pensionskasse Basel-Stadt (PKBS ) bildet jeder angeschlossene Arbeitgeber ein separates Vorsorgewerk, für welches je eine getrennte Rechnung (Einnahmen- und Ausgabenrechnung) geführt wird.


Jedes Vorsorgewerk trägt seine eigenen Kosten vollumfänglich. Die Finanzierung erfolgt durch Beiträge und Einmaleinlagen der Versicherten und des angeschlossenen Arbeitgebers sowie durch Vermögenserträge. Die Höhe der Beiträge und Einmaleinlagen ergeben sich aus dem vom Vorsorgewerk gewählten Vorsorgeplan bzw. Anschlussvertrag.

 


Einnahmen- und Ausgabenrechnung

Die Einnahmen- und Ausgabenrechnung (kurz EAR genannt) gibt Aufschluss über die finanzielle Situation des Vorsorgewerks und wird – nach Abnahme der Jahresrechnung der PKBS durch den Verwaltungsrat – in der Regel jeweils gegen Ende des zweiten Quartals dem Arbeitgeber zugestellt.


Jedes Vorsorgewerk…

 

  • partizipiert anteilmässig am Ergebnis der Vermögensanlagen,
  • partizipiert anteilsmässig am Ergebnis des Risikopools und
  • trägt anteilsmässig seine Verwaltungskosten.

 

Bezüglich bestimmter Risiken erfolgt ein Risikopooling innerhalb der PKBS (Rentenpool und Risikopool).
Im Rentenpool werden das Versicherungsrisiko Langlebigkeit bzw. Alter der rentenbeziehenden Personen sowie die Kosten für die obligatorische Anpassung der laufenden Invaliden- und Hinterlassenenleistungen gemäss BVG an die Teuerung gepoolt.
Im Risikopool werden die Versicherungsrisiken Tod und Invalidität der aktiven Versicherten gepoolt.


Sämtliche Berechnungen erfolgen nach den versicherungs- und verwaltungstechnischen Regelungen der PKBS und basieren auf fachlich anerkannten Grundsätzen.

02. April 2020

Medienmitteilung vom 2. April 2020

Geschäftsbericht 2019 der Pensionskasse Basel-Stadt Der Verwaltungsrat der Pensionskasse...

16. März 2020

Massnahmen gegen Coronaviren

Geschätzte Kundschaft der Pensionskasse Basel-Stadt   Der Austausch mit unseren Kundenberaterinnen...

20. Februar 2020

Aspekte Ausgabe Februar 2020

Die Ausgabe Februar 2020 unserer Hauszeitung Aspekte steht ihnen online zur Verfügung.

29. Januar 2020

Personelle Veränderungen im Verwaltungsrat und Anlageausschuss der Pensionskasse Basel-Stadt

Frau Dr. Eva Herzog, Mitglied des Verwaltungsrates und Arbeitgebervertreterin, hat in Zusammenhang...

12. November 2019

Medienmitteilung vom 12. November 2019

Die PKBS senkt den technischen Zinssatz von 2.50 auf 2.25 Prozent   Der Verwaltungsrat der PKBS...

12. November 2019

Anpassungen Rahmenreglement 01.01.2020

Der Verwaltungsrat hat materielle Änderungen sowie redaktionelle Anpassungen am geltenden...