H - Homepage
M - Menu
T - Top
B - Bottom

Anlegen mit Verantwortung

Langfristig und zukunftsorientiert

Tel. +41 61 267 87 00

Montag bis Feitag
08.30 bis 11.30 Uhr
13.30 bis 16.30 Uhr

Besondere Öffnungszeiten

Nachhaltigkeit

Wir orientieren uns an einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt, einer gewissenhaften Berücksichtigung von sozialen Anliegen sowie umfassenden Anforderungen an gute Unternehmensführung.

Um unserem Verständnis von Nachhaltigkeit gerecht zu werden, nehmen wir aktiv auf Unternehmen und Vermögensverwalter Einfluss und berücksichtigen bei der Wahl unserer Anlagen, Risiken und Chancen aus ESG-Sicht. ESG steht dabei für die drei relevanten Faktoren im Bereich Nachhaltigkeit, nämlich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social and Governance). Der Nachhaltigkeitsbericht zu den Vermögensanlagen der PKBS zeigt das breite Spektrum der unternommenen nachhaltigen Aktivitäten.

Nachhaltigkeitsbericht
Acht Prinzipien für eine nachhaltige Anlagepolitik

Alle unsere Anlageentscheide basieren auf dem Leitbild der PKBS für eine nachhaltige Anlagepolitik, welches die Bedeutung der ESG-Kriterien Umwelt, Soziales und Unternehmensführung bei den Vermögensanlagen transparent aufzeigt. Mit acht Prinzipien wird das gesamte Anlagespektrum abgedeckt und somit sichergestellt, dass das Vermögen der PKBS nachhaltig verwaltet wird. Aus dem Leitbild wird zudem auch der bewusste Entscheid der PKBS deutlich, bei den Bemühungen um Nachhaltigkeit einen Fokus auf die Herausforderungen des Klimawandels zu legen.

Prinzip 1 Integration von ESG

Die PKBS muss bezüglich dem Verhältnis Rendite zu Risiko möglichst effizient investieren und dabei vielfältige Vorschriften, Vorgaben und Zusammenhänge berücksichtigen. Die Nachhaltigkeitskriterien gelten für sämtliche Anlageentscheidungen. Die PKBS legt im Rahmen ihrer ESG-Politik fest, wie sie Nachhaltigkeitsbestimmungen wie beispielsweise das Pariser Klimaabkommen, die UNO Menschenrechtskonventionen, die internationalen Arbeits- und Sozialstandards der International Labour Organization (ILO) und weitere Vorgaben in ihrer Anlagetätigkeit berücksichtigt. Die PKBS handelt bei sämtlichen Aktivitäten unabhängig, professionell und transparent.

Prinzip 2 Best-Practice-Standards

Die PKBS wendet ihre Nachhaltigkeitsgrundsätze auf alle Vermögensanlagen sowie auf ihren gesamten Anlageprozess an. Als sozial verantwortungsbewusste öffentlich-rechtliche Pensionskasse beachtet sie die Einhaltung von Best-Practice-Standards.

Prinzip 3 Periodische Überprüfung

Die PKBS lässt ihre Anlagen bezüglich deren Konformität mit anerkannten Nachhaltigkeitsstandards periodisch von unabhängigen ESG-Experten prüfen.

Prinzip 4 Dialog mit den Unternehmen

Die PKBS führt gemeinsam mit weiteren Investoren und mit gleichgesinnten Schweizer Pensionskassen mit jenen Unternehmen, in denen sie investiert ist, einen Dialog über die ESG-Bereiche. Sie wirkt darauf hin, dass Best-Practice-Standards eingehalten werden

Prnzip 5 Aktionärsstimmrechte

Die PKBS übt ihre Stimmrechte systematisch entsprechend ihrer Stimmrechtsrichtlinien aus. Sie trägt dazu bei, dass die ESG-Risiken sinken.

Prinzip 6 Klimarisiken

Die PKBS unterstützt Anstrengungen, die dazu führen, dass Unternehmen ihren CO2-Fussabdruck erheblich verkleinern können. Sie beteiligt sich an Kollektivinitiativen, die darauf hinarbeiten, Klimarisiken zu reduzieren. Der CO2-Ausstoss der Unternehmen, in welche die PKBS investiert, wird periodisch analysiert und rapportiert.

Prinzip 7 Immobilien

Die Nachhaltigkeitsziele werden bei den Immobilienanlagen umgesetzt. Die PKBS reduziert den Energieverbrauch ihrer eigenen Immobilien stetig. Sie strebt bei der Wärmeversorgung einen Verzicht auf fossile Brennstoffe und eine langfristige Senkung der CO2-Emissionen an.

Prinzip 8 Ausschlüsse

Unternehmen können aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen werden. Die PKBS kann Unternehmen, die grundlegende Prinzipien der Nachhaltigkeit verletzen und das langfristige Risikoprofil belasten, aus ihrem Anlageuniversum ausschliessen. Die PKBS begründet solche Ausschlüsse.

Aktivitäten

Die PKBS unternimmt verschiedene Aktivitäten für eine nachhaltige Investition der Vorsorgevermögen:

Schwerpunkte

Bei ihren Nachhaltigkeitsbemühungen setzt die PKBS gezielt thematische Schwerpunkte:

Gemeinsam mit Partnern

Durch gezielte Mitarbeit in engagierten Fachgruppen stellt die PKBS sicher, dass sie immer auf dem aktuellsten Stand bei den Entwicklungen im Bereich nachhaltiger Anlagen ist. Gemeinsam mit gleichgesinnten Investoren kann das Fachwissen gestärkt und die Integration der ESG-Kriterien in allen Anlagegruppen und im gesamten Anlageprozess weiterentwickelt werden.

Logo UNPRI
UN PRI

Die PKBS ist Unterzeichnerin der Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren, der international wichtigsten Initiative von verantwortungsbewussten Anlegerinnen und Anlegern.

UN PRI
Logo Swiss Sustainable Finance
Swiss Sustainable Finance

Die PKBS ist Mitglied von Swiss Sustainable Finance (SSF). Die Plattform stärkt die Positionierung der Schweiz als globaler Markt für nachhaltige Finanzen.

SSF
Logo Ethos Stiftung
Ethos Stiftung

Die PKBS ist Mitglied der Ethos Stiftung, mit welcher die angeschlossenen institutionellen Investoren die Berücksichtigung nachhaltiger Entwicklung zum Wohle der Gesellschaft fördern wollen.

Ethos
Bundesamt für Umwelt

Die PKBS unterstützt die Klimaverträglichkeitstests des BAFU. Diese Tests werden unter dem Titel PACTA (Paris Agreement Capital Transition Assessment) durchgeführt.

BAFU