H - Homepage
M - Menu
T - Top
B - Bottom

Dialog führen

Systematisch die Nachhaltigkeit stärken

Tel. +41 61 267 87 00

Montag bis Feitag
08.30 bis 11.30 Uhr
13.30 bis 16.30 Uhr

Besondere Öffnungszeiten

Engagement

So nehmen wir Unternehmen in die Pflicht

Investoren haben einen grösseren Einfluss auf Unternehmen und deren Massnahmen im Bereich Nachhaltigkeit, wenn sie sich zusammenschliessen. Die PKBS hat deshalb gemeinsam mit anderen Pensionskassen und Versicherungseinrichtungen die Ethos Stiftung damit beauftragt, ihre Interessen zu vertreten und aktiv den Dialog mit den Unternehmen zu führen. Im Namen der PKBS tritt Ethos sowohl mit Schweizer wie auch mit ausländischen Unternehmen in Kontakt, um Fortschritte in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung zu erzielen.

Ethos Engagement Pool Schweiz

Ethos Engagement Pool Schweiz sucht im Namen der Mitglieder aktiv den dauerhaften Dialog mit dem Management der 150 grössten börsenkotierten Schweizer Unternehmen. Im Bereich Umwelt liegt der Fokus dabei auf dem Klimawandel, wo Ethos darauf hinarbeitet, dass die Verwaltungsräte und Geschäftsleitungen der angesprochenen Unternehmen konkrete Reduktionsziele hinsichtlich Treibhausgasemissionen festlegen. Zudem soll über den direkten Dialog auch eine transparente und systematische Offenlegung der Aktivitäten zum Erreichen dieser Klimaziele bei den Unternehmen sichergestellt werden. Beim Kriterium gute Unternehmensführung setzt Ethos einen Schwerpunkt bei der Funktionsweise sowie der Zusammensetzung des Verwaltungsrates. Durch aktiven Dialog soll zum Beispiel der Anteil an unabhängigen Verwaltungsräten sowie eine regelmässige Erneuerung des Verwaltungsrats bei den grössten Schweizer Unternehmen Normalität werden. 

Unternehmen mit mindestens einer Frau im Verwaltungsrat

Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Diversität der Verwaltungsräte hinsichtlich Regionen sowie Geschlecht. Das Thema des Frauenanteils spricht Ethos seit 2010 bei allen Unternehmen mit keiner oder nur wenigen Frauen im Verwaltungsrat systematisch an. Auch wenn eine stetige Zunahme verzeichnet werden konnte (siehe Grafik), ist die Gesamtzahl an Frauen in Verwaltungsräten immer noch vergleichsweise tief und deshalb immer noch ein Thema, welches Ethos im direkten Dialog aufgreift. Bei den sozialen Anliegen setzt sich Ethos schwerpunktmässig mit den Arbeitsbedingungen sowie den Menschrechten auseinander. Insbesondere global tätige Schweizer Unternehmen werden dazu aufgefordert, Verletzungen der Menschenrechte oder der Arbeitsbedingungen auch bei ihren Lieferanten, die sich zum Teil in Entwicklungsländern befinden, zu verhindern. Durch den stetigen Dialog mit den grössten Schweizer Unternehmen kann die PKBS als Mitglied von Ethos die grössten Reputations- und Umweltrisiken somit minimieren.

Themenaufteilung internationale Engagements

Seit 2017 nehmen institutionelle Schweizer Investoren über Ethos Engagement Pool International auch mit internationalen kotierten Unternehmen den direkten Dialog auf. Dabei werden drei Wege bestritten: Erstens sollen sich die Mitglieder mit administrativer Unterstützung von Ethos direkt über internationale Kollektiv-Initiativen engagieren, zweitens führt Ethos im Namen der Mitglieder einen direkten Dialog mit ausgewählten Unternehmen und drittens kann ein indirekter Dialog via Organisationen oder Behörden geführt werden, welche einen Einfluss auf die Rahmenbedingungen kotierter Unternehmen haben. Ähnlich wie beim Ethos Engagement Pool Schweiz, liegt der Schwerpunkte im Bereich Umwelt auf dem Klimawandel wo Ethos unter anderem mit Fluggesellschaften oder Energieversorgern den direkten Kontakt aufnimmt, um diese zu einem ambitionierten Beitrag zur Abschwächung des Klimawandels zu bewegen. Im Bereich Soziales liegt der Fokus wie in der Schweiz auf Menschen- und Arbeitnehmerrechten. So setzt sich Ethos Engagement Pool International zum Beispiel für die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte in den Lieferketten der Textilindustrie ein, mit einem starken Fokus auf die Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen in den Fabriken in Bangladesch. Im Bereich Unternehmensführung fokussiert sich der Dialog auf Aktionärsrechte und Vergütungen. Unter anderem wird die Steuerverantwortung bei US-Unternehmen von Ethos im direkten Dialog zum Thema gemacht. Vor allem die Bereiche Umwelt und Soziales veranlassen die im Ethos Engagement Pool International vereinten institutionellen Investoren in einen aktiven Dialog mit Unternehmen zu treten (siehe Grafik).