Pensionskasse Basel-Stadt -

Pensionskasse Basel-Stadt - Vorsorge verpflichtet

Aktionärsrechte

Die PKBS nimmt ihre Aktionärsrechte (Stimm- und Wahlrechte) von kotierten Schweizer Aktien seit 2006 aktiv wahr.

Die Entscheidungsgrundsätze der Stimm- und Wahlrechte richten sich nach Prinzipien für nachhaltige Entwicklung und nach Best-Practice-Regeln im Bereich der Corporate Governance. Als generelle Richtlinie gilt, dass die Ausübung der Rechte im Sinne der Destinatäre nach Massgabe des nachhaltigen Interessens der Gesellschaft und der Aktionäre ausgeübt werden.

Die Analysen der Traktanden und Stimmempfehlungen für die Generalversammlungen basieren im Wesentlichen auf folgende Proxy Advisors:

• Ethos
• ISS Governance  


Der Verwaltungsrat der PKBS überträgt die Kompetenz zur Ausübung der Stimmrechte im Rahmen des Government Reglements an den Prüfungsausschuss. Die Abteilung Vermögensanlagen ist für die Umsetzung zuständig.

Das Stimmverhalten der PKBS ist unter Abstimmungsverhalten publiziert.

19. Juni 2017

Medienmitteilung vom 19. Juni 2017

Die PKBS reagiert auf das rekordtiefe Zinsumfeld, indem sie den technischen Zinssatz auf 2.5...

19. Juni 2017

Medienmitteilung vom 19. Juni 2017

VR-Wahlen 2017; Konstituierung des Verwaltungsrats

29. Mai 2017

Medienmitteilung vom 29. Mai 2017

Medienmitteilung   Geschäftsbericht 2016 der Pensionskasse Basel-Stadt

29. Mai 2017

Medienmitteilung vom 29. Mai 2017

Sicheres Wohnen im Alter und Anpassung der Mietzinspolitik bei Sanierungen im unbewohntem Zustand

19. Mai 2017

Medienmitteilung vom 19. Mai 2017

Mülhauserstrasse 26: Gütliche Einigung zwischen den Mieterinnen und Mietern

15. Mai 2017

Medienmitteilung vom 15. Mai 2017

Mülhauserstrasse 26: Gefälschte Medienmitteilung im Umlauf