Pensionskasse Basel-Stadt -

Pensionskasse Basel-Stadt - Vorsorge verpflichtet

Kostentransparenz

 

Übersicht der Vermögensverwaltungskosten:

 

    2017 2016
       
Kosten Verwaltungsmandate   25.9 Mio. 22.6 Mio.
Depotgebühren, Kommissionen, Sachkosten etc.   4.1 Mio 3.7 Mio
Total   30.0 Mio. 26.3 Mio.
wovon indirekte Kosten gemäss Weisung OAK BVG   14.8 Mio. 12.2 Mio.
       
Kostentransparenzquote   99.1% 99.2%

 

Die PKBS weist Vermögensverwaltungskosten von 0.24% (Vorjahr 0.22%) der gesamten Vermögensanlagen aus. Die Kostentransparenzquote beträgt 99.1% (Vorjahr 99.2%).
Diese Quote zeigt die Verfügbarkeit von Informationen über die Kosten der Kollektivanlagen
auf.

Dies bedeutet, dass 99.1% der Vermögensanlagen mittels Direktanlagen und
transparenten Kollektivanlagen umgesetzt werden. Der Anteil an nicht transparenten
Kollektivanlagen beträgt 0.9%.

Nach oben

30. November 2018

Medienmitteilung vom 30. November 2018

Medienmitteilung Ergebnis VR-Ersatzwahlen 2018

18. August 2018

VR-Ersatzwahl 2018

VR-Ersatzwahl 2018 Am 21. November 2018 findet aufgrund des vorzeitigen Ausscheidens der...

26. April 2018

Medienmitteilung vom 26. April 2018

Medienmitteilung   Geschäftsbericht 2017 der Pensionskasse Basel-Stadt

19. Juni 2017

Medienmitteilung vom 19. Juni 2017

Die PKBS reagiert auf das rekordtiefe Zinsumfeld, indem sie den technischen Zinssatz auf 2.5...

19. Juni 2017

Medienmitteilung vom 19. Juni 2017

VR-Wahlen 2017; Konstituierung des Verwaltungsrats